Auf den Spuren der Heimat. Eine Zeitreise durch Ehingen!

 

Einen tollen Einblick über die Enstehung der Stadt Ehingen, als ursprüngliche Alamannensiedlung, haben die Mitglieder der Eschengeister am 24.06.2017 erhalten.

Josef Mantz und Walter Schaupp haben die 2 Gruppen an viele Stellen geführt, die man vorher nicht beachtet hat. Der große Stadtbrand von 1749 mit den roten Einzeichnungen, die Reste der Stadtmauer und wie sie um Ehingen verlief, der Groggensee mit Entstehung und Sage, sowie der Theodulbrunnen mit Teufelslegende und den verschiedenen Figuren, waren nur ein kleiner Teil der interessanten Führung. Nach 2 Stunden bei angenehmen Temperaturen gab es eine Einkehr im Ehinger Gasthof Schwanen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.